Gänsemanagement

Für die CDU-Landtagsfraktion begrüßte der Westküstenabgeordnete Klaus Jensenden von ihm initiierten und jetzt von der Jamaika-Koalition eingereichtenLandtagsantrag zur Weiterentwicklung des Gänsemanagements.„Mit diesem Antrag setzt der Landtag die von Ministerpräsident Daniel Günther aufdem diesjährigen Landesbauerntag gemachten Zusagen um,“ so Jensen. An derWestküste sowie auf den Inseln und Halligen könnten die Wildgansbestände häufigfür die Landwirtinnen und Landwirte ein existenzbedrohendes Ausmaß annehmen.Hier gelte es beherzt entgegenzusteuern.Sicherlich sei schon viel getan worden, aberdies reiche nicht mehr aus.

„Unter dem Strich geht es im Wesentlichen darum:

  1. die stark gestiegenen Gänsebestände durch ein verstärktes Absammeln derEier zu reduzieren
  2. das Antragsverfahren für die Abschussgenehmigung von Gänsen zubeschleunigen und zu vereinfachen und
  3. bei der Beseitigung nicht verwertbarer Kadaver insofern zu unterstützen, als die entstehenden Kosten dem Ausnutzen der schon vorhandenen Abschussmöglichkeiten entgegenstehen,“ so Klaus Jensen.

Print